Presse

Bonner Rundschau, 12. Juli 2017

Wertvolles Quellenmaterial

Rheinisches Archiv für Künstlernachlässe besteht seit zehn Jahren

 

Rhein-Zeitung, 7. Juli 2017

Damit die Kunst nicht mit dem Künstler stirbt

Das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe besteht seit zehn Jahren

 

Bonner General-Anzeiger, 31. Mai 2017

Schätze aus der Vergangenheit

Das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe wurde vor zehn Jahren in Bonn gegründet

 

Bonner General-Anzeiger, 9. Dezember 2016

Der Zauber des Alltäglichen

Das Siebengebirgsmuseum Königswinter erinnert an den Maler Douglas Swan und seine Bonner Jahre

 

Bonner General-Anzeiger, 16. November 2016

Wandmosaik in vier Monaten restauriert

Überarbeitetes Kunstwerk von Herm Dienz an der Till-Eulenspiegel-Schule zeigt abstraktes Siebengebirge

 

Bonner General-Anzeiger, 10. April 2016

Zwischen Erinnern und Vergessen

Künstlernachlässe: Tagung in der Bundeskunsthalle

 

ARSPROTOTO, 1 • 2015

Die Kunst bleibt aber wo?

Künstlernachlässe als Herausforderung

 

Jahresbericht 2013 des Von der Heydt-Museums, Wuppertal, 20.9.2014

Leben und Überleben von Fotos in Archiven

Tagung des Rheinischen Archivs für Künstlernachlässe (RAK) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) und dem Von der Heydt-Museum.

 

Informationsdienst Kunst (548), 6.3.2014

Vorlass statt Nachlass

Immer mehr Künstler übergeben Archiven ihre Werke und Dokumente zu Lebzeiten

 

Bonner General-Anzeiger, 24./25.11.2012

Was vom Künstler bleibt

Die Macht der Malerwitwen und die Not der Historiker: Das Bonner Nachlass-Archiv RAK versucht zu retten, was zu retten ist

 

Neue Rhein Zeitung, 13.10.2011

Diese Stimmung, dieses Licht"

Gabriele Schneiders schenkte dem Museum Kurshaus elf Niederrheinbilder ihres Vaters

 

Rheinische Post, 13.10.2011

Schenkung fürs Kurhaus

Das Klever Museum hat eine Sammlung von Werken des Malers Carl Schneiders erhalten. Den Kontakt hat das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe hergestellt. Bereits 2010 gab es im Museum eine Fachtagung.

 

Neue Rhein Zeitung, 18.9.2010

Alles rund ums Thema Künstlernachlässe

Moyland-Gegner Gerhard Pfennig sollte am 2. Oktober auf dem Podium im Kurhaus sitzen. Gestern hat er abgesagt

 

Rheinische Post, 14.9.2010

Künstlernachlässe - Segen oder Fluch

Was tun, wenn es um die Zukunft von Kunstwerken geht, die eine geschichtliche Bedeutung haben? Wie bewahrt man die Einheit eines Oeuvres, wenn die Atelierräumung ansteht?

 

Handelsblatt, 9./10./11.10.2009

Rekonstruktion von Erinnerung

An vielen Orten in Deutschland werden Sammlungen von Künstlernachlässen aufgebaut

 

Bonner General-Anzeiger, 26.5.2009

Auf der Suche nach den Lebenslinien

Hätte Daniel Schütz bei seiner Magisterarbeit über den Künstler Walther Rath etwas mehr Forscherglück gehabt, dann wäre es kaum zur Gründung des „Rheinischen Archivs für Künstlernachlässe" (RAK) gekommen.

 

Deutschlandfunk, gesendet am 8.5.2009

RAK Ausstellung im LVR-LandesMuseum (Hörbeitrag)

Ein Gespräch mit Christiane Vielhaber

 

WDR 3, gesendet am 8.5.2009

Kolloquium im Rheinischen LandesMuseum in Bonn (Hörbeitrag)

Ein Gespräch mit Daniel Schütz, dem Leiter des Rheinischen Archivs für Künstlernachlässe

 

Rheinische Post, 8.5.2009

Umgang mit dem Erbe der Künstler

Wenn ein Schriftsteller gestorben ist, sorgen meist die Hinterbliebenen dafür, dass sein Nachlass an ein Literaturarchiv gegeben wird. Vielleicht hat er sich auch noch selbst um die Erhaltung seiner Manuskripte gekümmert und sie zu Lebzeiten als „Vorlass' dem Archiv anvertraut. Was aber geschieht mit den schriftlichen Hinterlassenschaften bildender Künstler?

 

Bonner General-Anzeiger, 6.5.2009

Die Entdeckung der Vergangenheit

Das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe in Bonn präsentiert sich mit einem Symposium im Landesmuseum

 

WAZ Kultur, 25.2.2009

Der Nachlass-Erhalter

Bonn. Im Rheinischen Archiv für Künstlernachlässe bewahrt Daniel Schütz alles auf, was am Ende eines Künstlerlebens übrig bleibt – alles, außer Kunst. Der Einzugsbereich seiner Einrichtung reicht bis nach Belgien.

 

art Das Kunstmagazin, 8.1.2009

Gegen das Verschwinden

Das 2008 eröffnete Rheinische Archiv für Künstlernachlässe in Bonn beherbergt bereits 20 Nachlässe von Künstlern aus der Region. Die fachgerechte Erhaltung soll somit gesichert werden und das Archiv der Förderung der Wissenschaft dienen.

 

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.8.2008

Künstlernachlässe

Neues Archiv in Bonn

„Oft fallen schriftliche, fotografische und persönliche Zeugnisse der Künstler nach deren Tod unbedachten Aufräumaktionen zum Opfer. Damit sind sie für nachfolgende Generationen, das kulturelle Gedächtnis und die Wissenschaft dauerhaft verloren." Mit diesen Sätzen stellt sich das „Rheinische Archiv für Künstlernachlässe" vor, das als Stiftung bürgerlichen Rechts in Bonn gegründet worden ist.

 

Bonner General-Anzeiger, 9./10.8.2008

Künstler-Archiv kommt nach Bonn

Ausschließlich Schriftnachlässe will das neu gegründete „Rheinische Archiv für Künstlernachlässe" sammeln. Die Stiftung wurde in Kooperation der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität und des Historischen Archivs Bonn sowie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn gegründet.

 

WDR 3, gesendet am 23.7.2008
Deutschlandfunk, gesendet am 1.8.2008

Rheinisches Archiv für Künstlernachlässe (Hörbeitrag)

Der Künstler und sein Werk: Persönliche Zeugnisse und Randnotizen
Ein Beitrag von Hannelore Becker-Willhardt