Europäische Bedeutung

Durch seine Grenzlage zu Frankreich, Belgien und den Niederlanden fiel dem Rheinland seit jeher eine Sonderrolle in der Entwicklung der Künste zu. Über den Kontakt zu Künstlerkollegen aus den Nachbarländern erhielten manche Künstler und Künstlerinnen wichtige Impulse für die Entwicklung ihres Kunstschaffens jenseits nationalpolitischer Strömungen. Diese traditionelle grenzüberschreitende Verbindung zeichnete auf kultureller Ebene einen Weg vor, der mit der Europäischen Union gegangen wird. Die Betreuung von Nachlässen der Künstler aus diesem Beziehungsumfeld, verleiht dem Rheinischen Archiv für Künstlernachlässe eine besondere europäische Dimension.